Neuanfang, erzwungen

Vorletzte Woche informierte mich mein Webhoster, dass diese Seite mit stattlichen zwölf Viren infiziert sei. Nach kurzer Recherche der Art der Infektion war klar, dass nur ein vollständiger Neustart der Seite wirkliche Sicherheit bringen würde. Zwar habe ich ein Backup der alten Posts, aber so ganz sicher bin ich mir nicht, dass es dann nicht wieder von vorne losgeht. Also geht es jetzt hier richtig von vorne los, so wie ich es erst vor kurzem angekündigt hatte: Kürzer, dafür hoffentlich häufiger. Dass mein neues Theme nach Tumblr aussieht, ist dabei kein Zufall. Ich will ein Mittelding zwischen 140 Zeichen und den halben Romanen finden, die ich früher schreiben wollte und für die ich schon keine Zeit hatte, als der Weltfußballer von 2036 noch nicht am Start war.

Also los.